Senfhuhn aus dem Ofen

Dieses leckere Gericht aus dem Backrohr macht sich fast von alleine. Überraschen Sie Ihre Gäste mit einem saftigen Huhn, dass sich absolut stressfrei zubereiten lässt.

Mit einem professionellen Grillspieß lässt sich das Senfhuhn auch ganz einfach im Grill zubereiten.

0 / 5. Bewertungen 0

Bewerte als Erster

Zutaten

1 Bio-Huhn

1 TL grobes Meersalz

1/2 TL schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen)

2 EL Dijon-Senf

4 EL Basilikum auf Olivenöl

2 Knoblauchzehen

Honig

Weitere Infos

Vorbereitung: 60 Minuten
Zubereitung: 80 Minuten
Menge: 4 Portionen

Zubereitung

Huhn von allen Seiten mit Salz und Pfeffer einreiben (auch innen).

Knoblauch schälen, pressen und mit dem Senf und 2 EL „Basilikum auf Olivenöl“ vermischen.

Das Huhn damit überall einpinseln.

Das Federvieh für mindestens 1 Stunde, besser aber über Nacht, im Kühlschrank ruhen lassen.

 

Backrohr auf ca. 200 Grad vorheizen.

Das Huhn mit der Brust nach unten auf einen Grillrost legen. Stellen Sie eine Fettpfanne oder ein Blech darunter, dass der austretende Fleischsaft aufgefangen werden kann.

1 EL „Basilikum auf Olivenöl“ auf dem Huhn verteilen und den Vogel ca. 30 Minuten im Backrohr braten.

Nach Ablauf der Zeit, das Huhn vorsichtig wenden, nochmals mit „Basilikum auf Olivenöl“ beträufeln und mit ca. 2 EL Honig verfeinern.

 

Ca. 40 Minuten fertig garen (je nach Größe des Vogels), bis die Haut goldbraun ist und beim Anstechen heller Fleischsaft austritt.

Zerteilen Sie das Huhn und richten Sie es auf großen Tellern an.

 

Dazu passen Ofengemüse oder Tomatenkartoffeln.

 

TIPP: Ersetzen Sie den Dijon-Senf doch durch Honig- oder Feigensenf.

Jetzt teilen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Folge uns auf Social Media

Entdecke Neues!

Rezepte – Tipps – Wissen über Produkte – Foodstorys – uvm.

Alle Kategorien