Rosinenbrot mit Hefe

Dieses Rosinenbrot schmeckt nicht nur zum Frühstück, sondern auch zwischendurch. Ersetzen Sie das normale Mehl doch einfach durch Dinkelmehl und machen Sie Ihr Frühstück gesünder und nahrhafter.

5 / 5. Bewertungen 2

Bewerte als Erster

Zutaten

250 ml Milch
500 g Mehl
1 Würfel Hefe (45g) oder selbstgemachte Hefe
60 g Zucker
1 Ei
1 Prise Salz
130 g Rosinen (normale oder eingelegte – Grappa-Rosinen)
75 g Butter (zusätzlich noch etwas Butter zum Einfetten der Form)
2 EL Milch (zum Bestreichen des Brotes)

Weitere Infos

Vorbereitung: 30 Minuten
Zubereitung: 30 Minuten
Menge: 1 Portionen

Zubereitung

Die Milch zusammen mit der Butter in einem Topf langsam erwärmen (NICHT ZU HEIß!)
Hefe zerbröseln und einrühren.

Mehl, Ei, Zucker und Salz in eine Rührschüssel geben.
Das Milchgemisch langsam hinzufügen und mit dem Knethaken der Küchenmaschine zu einem weichen Teig verarbeiten.

Den Teig zu einer Kugel formen und in einer warmen Umgebung ca. 30 Minuten gehen lassen.
Die Rosinen waschen und trocken tupfen.

Nach Ablauf der Ruhezeit den Teig mit den Rosinen vermengen und nochmals gut durchkneten.
Eine Kastenform mit etwas Butter einschmieren und bemehlen.
Den Teig zu einem länglichen Laib formen, in die Form legen und nochmals 30 Minuten zugedeckt gehen lassen.

Das Rosinenbrot ca. 1 cm tief einschneiden (leicht schräg) und mit Milch bepinseln.
Das Backgut im Ofen bei ca. 175 Grad Ober-/Unterhitze für 30 Minuten backen.
Bevor das Brot aus der Form genommen wird, sollte es noch ca. 10 Minuten abkühlen.

Tipp: Machen Sie doch gleich die doppelte Menge und frieren Sie es ein!

Jetzt teilen!

Folge uns auf Social Media

Entdecke Neues!

Rezepte – Tipps – Wissen über Produkte – Foodstorys – uvm.

Alle Kategorien

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner