Cremiges Kürbisrisotto

Kürbisrisotto – klassisch und einfach gut!

5 / 5. Bewertungen 1

Bewerte als Erster

Zutaten

1/2 halber Kürbis (hier ca. 500 g Hokkaido)

400 g Carnaroli-Reis

3 EL Albaöl (Feinkostina)

1 Stk. Zwiebel

1 Zehe Knoblauch

1 l Karins Gemüsebrühe (heiß)

200 ml Weißwein (hier Grüner Veltliner Göttweiger Berg)

100 g Parmesan (gerieben)

Salz, Pfeffer, Muskat

Kürbiskernöl

geröstete und gesalzene Kürbiskerne

Weitere Infos

Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 30 Minuten
Menge: 4 Portionen

Zubereitung

Kürbis waschen, halbieren und entkernen. (Manche Kürbissorten müssen noch geschält werden)

Das Kürbisfleisch in kleine Würfel schneiden.

Zwiebel und Knoblauch schälen und ebenfalls klein würfeln.

In einem großen Topf Albaöl erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin andünsten (sie sollten keine Farbe bekommen).

Kürbisstücke und Carnarolireis ebenfalls kurz mitdünsten.

Mit Weißwein ablöschen und aufkochen lassen.

Nach und nach immer etwas heiße Gemüsebrühe aufschütten und immer warten bis alles eingekocht ist.

Wenn der Reis durchgegart ist, den Parmesan unterheben und das Kürbisrisotto mit Salz, Pfeffer und etwas Muskat abschmecken.

Alles auf großen Tellern anrichten und mit Kürbiskernöl und gerösteten Kürbiskernen anrichten.

 

 

ACHTUNG,  nicht jede Kürbisart ist essbar. ➨ Giftige Zierkürbisse von essbaren Speisekürbissen unterscheiden

Jetzt teilen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Folge uns auf Social Media

Entdecke Neues!

Rezepte – Tipps – Wissen über Produkte – Foodstorys – uvm.

Alle Kategorien