Italienische Frühlingsrollen

Dieses ursprünglich chinesische Gericht schmeckt auch als italienische Variante sehr gut. Diese italienischen Frühlingsrollen werden im Backrohr zubereitet und sind kinderleicht hergestellt.

5 / 5. Bewertungen 2

Bewerte als Erster

Zutaten

1 kg Hackfleisch gemischt

4 EL Olivenöl Extra Vergine

3 Stk. Zwiebeln

6 EL Tomatenmark Bomba

100 ml Wasser

50 ml Rotwein (Zweigelt Göttweiger Berg)

3 EL Bruschetta Parmigiano Gewürzmischung

250 g Emmentaler gerieben (alternativ Parmesan)

Patatas Bravas Gewürzmischung

1 Pkg. Filou-Teig (alternativ auch Strudelteig)

Sauerrahm und Bruschetta Gewürzmischung nach Wahl

Weitere Infos

Vorbereitung: 30 Minuten
Zubereitung: 20 Minuten
Menge: 6 Portionen

Zubereitung

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und Hackfleisch krümelig braten.

Zwiebeln schälen, in kleine Würfel schneiden und mit dem Fleisch anbraten.

Tomatenmark dazugeben und kurz mitrösten.

Alles mit Rotwein und Wasser ablöschen und eindicken lassen.

Mit Salz, Pfeffer und Bruschetta Parmigiano abschmecken. Wer es gerne etwas pikanter mag, gibt noch etwas Patatas Bravas Gewürzmischung dazu.

Die Fülle abkühlen lassen und erst dann den geriebenen Emmentaler dazu geben.

 

Backrohr auf ca. 200 Grad Umluft vorheizen.

Filou-Teig der Länge nach halbieren.

Etwas Fülle auf den Teig geben und einrollen.

Die italienischen Frühlingsrollen auf ein Backblech geben und mit etwas Olivenöl Extra Vergine bestreichen und ca. 20 Minuten backen. Immer wieder nach dem Bräunungsgrad der Rollen schauen.

 

2 EL Bruschetta Gewürzmischung nach Wahl in etwas Wasser quellen lassen und mit Sauerrahm vermengen. Dip in einer kleinen Schüssel anrichten und mit den italienischen Frühlingsrollen servieren.

Alternativ zu diesem Dip passt auch eine Habanero Mango Aioli.

Jetzt teilen!

Folge uns auf Social Media

Entdecke Neues!

Rezepte – Tipps – Wissen über Produkte – Foodstorys – uvm.

Alle Kategorien