Linguine Nero di Seppia mit Garnelen

Dieser italienische Klassiker, Linguine nero di seppia, harmoniert perfekt mit den in Zitronenöl gebratenen Garnelen. Alternativ können die Meerestiere auch durch Hähnchen ersetzt werden. Ein Hauch Italien auf Ihrem Teller!

5 / 5. Bewertungen 2

Bewerte als Erster

Zutaten

250 g Linguine Nero di Seppia (Feinkostina)

2 Stk. Knoblauchzehen

30 ml Zitrone auf Olivenöl+ 1 EL

80 ml Prosecco Le Contesse (Feinkostina)

80 ml Karins Gemüsebrühe

25 g Butter

brauner Zucker

1 EL Weißer Balsamico Premium Essig

200 g Gambas oder Garnelen

2 Stk. Zucchini

Salz, Muskat, Cayennepfeffer, Petersilie/Basilikum

 

 

Weitere Infos

Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 25 Minuten
Menge: 2 Portionen

Zubereitung

Reichlich gesalzenes Wasser in einem Topf zum Kochen bringen.

Wenn nötig, die Garnelen schälen und putzen.

Knoblauchzehen schälen und klein würfeln.

 

Garnelen in Zitrone auf Olivenöl in einer Pfanne anbraten.

Die Meerestiere aus der Pfanne nehmen, beiseitestellen und den Knoblauch leicht anbraten.

Mit dem Prosecco und der Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen.

Die Sauce mit geriebenem Muskat, Cayennepfeffer und Salz würzen.

Den Sud ca. 15 Minuten leicht köcheln lassen.

Etwas Butter und weißer Balsamico Premium Essig dazugeben und nach Bedarf etwas braunen Zucker unterrühren.

 

Zucchini waschen, halbieren und in schräge Scheiben schneiden.

Das Gemüse in einer separaten Pfanne kurz anrösten, sodass ein schönes Röstmuster entsteht. Danach beiseite stellen.

Nudeln im vorbereiteten Salzwasser ohne Deckel al dente kochen. Abgießen und gut abtropfen lassen.

Linguine Nero di Seppia, Zucchinis und Garnelen zur fertigen Sauce geben und vorsichtig schwenken und nach Bedarf nachwürzen.

Die fertige Speise auf großen Tellern oder in Bowls anrichten und mit etwas Petersilie oder Basilikum bestreuen.

 

Jetzt teilen!

Folge uns auf Social Media

Entdecke Neues!

Rezepte – Tipps – Wissen über Produkte – Foodstorys – uvm.

Alle Kategorien