Kichererbsen-Aufstrich – Vegan und gesund

Der Aufstrich ist nicht nur vegan und gesund, sondern schmeckt auch noch lecker. Wenn Sie Kichererbsen aus der Dose verwenden, dann ist der Kichererbsen-Aufstrich schnell zubereitet und muss nicht gekocht werden. Sie können ihn auch als kleinen Snack zwischendurch mit dem Löffel genießen oder auf einem leckeren Vollkornbrot. Probieren Sie ihn als Dip mit Grissinis.

Backen Sie ein frisches Baguette und verteilen Sie den Aufstrich großzügig auf den Scheiben. Bieten Sie diesen leckeren und gesunden Snack bei Ihrer nächsten Party als Häppchen an.

0 / 5. Bewertungen 0

Bewerte als Erster

Zutaten

2 Dosen Kichererbsen (à 240 g)

3 Knoblauchzehen

2 EL Olivenöl extra Vergine

1 EL Zitrone auf Olivenöl

3 TL Patatas Bravas Dipgewürz

Salz, Pfeffer, Chiliflocken

1 Vollkornbaguette

Weitere Infos

Vorbereitung: 5 Minuten
Zubereitung: 5 Minuten
Menge: 6 Portionen

Zubereitung

Kichererbsen in einem Sieb abbrausen und abtropfen lassen.

Knoblauch schälen und pressen oder klein schneiden.

Patatas Bravas Dipgewürz in einer Tasse mit etwas Wasser quellen lassen.

Kichererbsen, Knoblauch, Olivenöle und Patatas Bravas Dipgewürz in ein hohes Gefäß geben und pürieren.

Falls die Masse zu fest ist, geben Sie noch etwas Wasser dazu.

Nun sollte eine cremige Masse entstehen.

Alles noch mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken abschmecken.

Schneiden Sie das Baguette auf und verteilen Sie den Kichererbsen-Aufstrich großzügig darauf.

 

Tipp: Garnieren Sie die Brötchen nach Belieben noch mit frischem, schwarzem Pfeffer oder Kresse.

Jetzt teilen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Folge uns auf Social Media

Entdecke Neues!

Rezepte – Tipps – Wissen über Produkte – Foodstorys – uvm.

Alle Kategorien