Albondigas in Tomatensauce – Fleischbällchen mal anders

Jedes Land hat seine Fleischbällchen. Tauchen Sie in die katalonische Küche ein und probieren Sie diese Variante mit ihrer fruchtig, tomatigen Sauce.

5 / 5. Bewertungen 3

Bewerte als Erster

Zutaten

Für die Albondigas:

500 g gemischtes Hackfleisch
20 g Pinienkerne (alternativ Sonnenblumenkerne)
3 Knoblauchzehen
1 Ei
2 EL Paniermehl
2 EL gehackte Petersilie
Salz, Pfeffer
Albaöl zum Braten

Für die Sauce:

250 g mittelgroße Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
2 TL getrockneter Thymian
1 TL Zucker
2 Dosen Tomaten im eigenen Saft (insgesamt ca. 800 g)
1 TL Gemüsebrühpulver
Salz, Pfeffer, geräuchertes Paprikapulver scharf
Peperoncino auf Olivenöl (je nach gewünschtem Schärfegrad)

Weitere Infos

Vorbereitung: 10 Minuten
Zubereitung: 20 Minuten
Menge: 4 Portionen

Zubereitung

Albondigas:

Hackfleisch mit den restlichen Zutaten gründlich vermengen und kleine, walnussgroße Hackfleischbällchen formen (ergibt ca. 40 Bällchen).
Albondigas in etwas Albaöl scharf anbraten, bis sie rundum eine schöne Farbe haben, dann herausnehmen und beiseite stellen.

Sauce:

Zwiebel und Knoblauch schälen, in kleine Würfel schneiden und im übrig gebliebenen Öl glasig dünsten.
Thymian hinzugeben und 2 Minuten mitdünsten lassen.
Zucker dazugeben und kurz karamellisieren lassen und mit den Dosentomaten ablöschen.
Alles einmal aufkochen lassen, mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver abschmecken und ca. 20 Minuten auf kleiner Flamme etwas einkochen lassen.

Kurz vor Ende der Kochzeit die Albondigas in die Sauce legen und fertig garen lassen.
Die Sauce je nach gewünschter Schärfe mit Peperoncino auf Olivenöl abschmecken.

TIPP: Dazu passt frisches Weißbrot

Jetzt teilen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Folge uns auf Social Media

Entdecke Neues!

Rezepte – Tipps – Wissen über Produkte – Foodstorys – uvm.

Alle Kategorien