Weißwurstsalat mit Laugenbrezeln

Ozopft is! Probieren Sie die klassischen, bayrischen Weißwürste doch mal als Salat. Würzig und lecker!

5 / 5. Bewertungen 1

Bewerte als Erster

Zutaten

3 Laugenbrezeln (können auch gerne vom Vortag sein)

1 Stk Rettich (hier 1ne mittelgroße Knolle schwarzer Rettich)

1 Bund Radieschen

2 EL Albaöl (Feinkostina)

1,5 l Gemüsebrühe

2 Stk. rote Zwiebeln

6 EL Olivenöl Extra Vergine

10 Stk. Weißwürste

4 EL süßer Senf

8 EL Kräuteressig vollwürzig

1 Bund Petersilie

Salz, Pfeffer, Zucker

Weitere Infos

Vorbereitung: 0 Minuten
Zubereitung: 35 Minuten
Menge: 4 Portionen

Zubereitung

Gemüsebrühe erhitzen und die Würste darin ca. 10 Minuten ziehen lassen. ACHTUNG! Gemüsebrühe NICHT kochen lassen, da die Weißwürste ansonsten aufplatzen.

Die Würste leicht einritzen, von der Haut befreien und in Scheiben schneiden.

4 EL vom „Wurstwasser“ zur Seite stellen.

 

Brezeln in dünne Scheiben schneiden, in 2 EL Albaöl anbraten und beiseite stellen.

Zwiebeln schälen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.

 

Rettich waschen, schälen und in kleine Stifte schneiden.

Radieschen waschen, halbieren und in dünne Scheiben schneiden.

Petersilie waschen, trocken schütteln und grob hacken.

 

Für das Dressing den süßen Senf, Olivenöl Extra Vergine, Kräuteressig, Petersilie, Wurstwasser und ca. 3 EL Wasser verquirlen.

Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Alle Zutaten vermengen und wenn nötig nochmals abschmecken.

 

Tipp: Dazu passt ein kaltes Hefeweizen!

 

 

Jetzt teilen!

Share on facebook
Share on twitter
Share on whatsapp
Share on pinterest
Share on email

Folge uns auf Social Media

Entdecke Neues!

Rezepte – Tipps – Wissen über Produkte – Foodstorys – uvm.

Alle Kategorien